Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen zwischen dem Unternehmen:

Procura Care UG (haftungsbeschränkt)
Lange Straße 31
49661 Cloppenburg
(im Nachfolgenden procura Seniorenassistenz genannt)

und den Kunden
(im Nachfolgenden Kunde genannt).

Es gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Auftraggebers erkennt der Auftragnehmer nicht an. Es sei denn, es wurde schriftlich einer Änderung seitens Auftraggeber durch Auftragnehmer zugestimmt.

2. Ziele

Ziel der procura Seniorenassistenz ist es, Senioren den Verbleib in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen, Lebensqualität zu erhalten oder zu verbessern und Familienangehörige zu entlasten. Die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden stehen dabei im Vordergrund. Selbstverständlich können sie unsere Dienste auch in Anspruch nehmen, wenn sie bereits in einem Seniorenheim oder einer ähnlichen Einrichtung leben.

3. Erstberatung

Jede Erstberatung (einschließlich der Anfahrt innerhalb Cloppenburg und Oldenburg) ist kostenfrei. Diese sollte idealerweise beim Kunden vor Ort in vertrauter Umgebung stattfinden. 

4. Preise und Zahlungsbedingungen

Die procura Seniorenassistenz ist ebenso wie die procura-24 Pflegevermittlung als ein Geschäftsbereich der procura care UG (Haftungsbeschränkt) tätig. Alle erbrachten Leistungen sind vom Leistungsnehmer privat und ohne Abzüge zu begleichen.
Die Vergütung erfolgt nach Zeitaufwand. Für jeden Auftrag wird mindestens eine Stunde berechnet. Jede weitere Zeiteinheit beträgt eine halbe Stunde.
Die Bezahlung erfolgt nach Rechnungstellung innerhalb von 10 Tagen per Überweisung. Im Fall des Zahlungsverzugs, ist die procura Seniorenassistenz berechtigt, ihre Dienstleistung bis Zahlungseingang auszusetzen.
Ersatz von Aufwendungen, zum Beispiel für Parkgebühren, Verpflegung, Postauslagen usw. sind vom Kunden bzw. dem Auftraggeber zu übernehmen und auf Grundlage der tatsächlich entstandenen Kosten zu erstatten.
Kosten für Buchungen, Reservierungen etc. werden auch dann in Rechnung gestellt, sofern diese Kosten vom Veranstalter bereits berechnet wurden oder mit Stornogebühren in Rechnung gestellt werden.
Innerhalb von Cloppenburg und Oldenburg fallen keine Anfahrtskosten an. Ab einer Entfernung von mehr als fünf Kilometer vom jeweiligen Unternehmensstandort, berechnet die procura Seniorenassistenz eine Kilometerpauschale von Euro 0,50 zzgl. der gesetzlichen 19% MwSt. je gefahrenen Kilometer.

5. Medizinische u. pflegerische Betreuung

Die procura Seniorenassistenz versteht sich nicht als medizinischer Dienst, Pflegedienst oder 24-Stunden-Betreuung. Sie verabreicht keine Medikamente und übernimmt auch keine medizinischen Dienstleistungen, die nur von versiertem Fachpersonal übernommen werden darf und kann.
Die procura Seniorenassistenz fungiert als Ergänzung zwischen Hauswirtschaft und Pflege und übernimmt keine Verantwortung für eigenverschuldetes Handeln des Kunden oder Auftraggebers.
Gesundheitliche und individuelle Einschränkungen, die verschiedene Aktivitäten nicht zulassen, sind der procura Seniorenassistenz mitzuteilen, damit darauf rücksichtsvoll eingegangen werden kann.
Die procura Seniorenassistenz bietet ausschließlich seriöse Betreuung an und behält sich vor, Dienstleistungen strikt abzulehnen, die nicht ihr Aufgabenfeld betreffen.

6. Rücktrittsrecht

Die procura Seniorenassistenz betreibt eine Bestellpraxis, in der mit längeren Terminvorläufen gearbeitet wird. Kurzfristig abgesagte Termine können in der Regel nicht neu vergeben werden. Daher sind verbindliche Terminvereinbarungen notwendig. Verbindliche Termine werden ausschließlich nach vorheriger telefonischer, mündlicher oder schriftlicher Absprache vereinbart. Termine, die seitens des Auftraggebers oder Kunden mit Verspätung von mehr als 15 Minuten oder ohne Absage nicht wahrgenommen werden, werden ohne Abzug in Rechnung gestellt. Für den Fall, das die reservierten Termine nicht wahrgenommen werden, ohne spätestens 24 Stunden zuvor abzusagen, ist der Auftraggeber verpflichtet, der procura Seniorenassistenz die hierdurch entfallene Vergütung zu ersetzen.

7. Haftungen

Jegliche Haftung bei einfacher und normaler Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen. Gehaftet wird ausschließlich bei grober Fahrlässigkeit.
Die procura Seniorenassistenz verpflichtet sich im Hinblick auf anvertraute Sachgegenstände, die gleiche Sorgfalt wie in eigenen Angelegenheiten anzuwenden. Eine darüber hinausgehende Haftung besteht nicht. Sie ist nicht berechtigt, diese bei einem Dritten zu hinterlegen, es sei denn, die Hinterlegung erfolgt auf Anweisung des Auftraggebers.

8. Haftungsbegrenzung

Die procura Seniorenassistenz versteht sich als Dienstleistungsanbieter und übernimmt keine Haftung für den Ausfall vereinbarter Termine. Eine Haftungsbegrenzung wird lediglich in Form der Vereinbarung von Ersatzterminen übernommen, um die entfallene Dienstleistung zu erbringen.

9. Verschwiegenheit

Die procura Seniorenassistenz verpflichtet sich, über alle vertraulichen Angelegenheiten und Vorgänge, die ihr im Rahmen ihrer Tätigkeit zur Kenntnis gelangen, auch nach Beendigung des Dienstverhältnisses, gegenüber jedermann Stillschweigen zu bewahren.

10. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Dienstleistungsvertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.